Aktivitäten

Hier erfahren Sie mehr über die Aktivitäten der Mitglieder unserer  Wählergruppe.

Bürger auf Facebook

3 days ago

Bürger für Vorpommern-Rügen

Die Fraktion BVR/FW hat gemeinsam mit der Fraktion Bürger für Stralsund-FDP den Antrag für die Einführung eines Wahlpflichtfaches „Feuerwehr“ in den Kreistag am 24. Februar 2020 eingebracht. Das neue Fach soll zum Schuljahr 2020/2021 an den Schulen in Trägerschaft des Landkreises eingeführt werden. Die OZ berichtet heute in ihren Lokalausgaben RDG und Rügen darüber. mehr lesen…See Less

Auf Facebook ansehen

3 weeks ago

Bürger für Vorpommern-Rügen

Große Freude über die Entscheidung zur Darßbahn bei der Fraktion BVR/FW

Die Darßbahn kommt. Der Bund und das Land Mecklenburg-Vorpommern haben sich endlich über die Finanzierung geeinigt. In der Kreistagsfraktion BVR/FW ist die Freude darüber groß.

„Es ist eine großartige Nachricht. Sehr viele Menschen in unserem Landkreis, auch viele unserer Fraktionsmitglieder haben sich seit Jahren dafür engagiert, dass die Darßbahn kommt. Durch die Bahn wird in ökologischer und ökonomischer Hinsicht eine vollkommen neue Verkehrsanbindung der Tourismusregion Fischland-Darß-Zingst erreicht werden, was zugleich neue Entwicklungsmöglichkeiten mit sich bringen wird“, sagt Fraktionsvorsitzender Mathias Löttge, wobei er auch zu bedenken gibt: „Das Kommen der Darßbahn erfordert aber auch den Mut, Dinge in Vorpommern-Rügen, wie beispielsweise Fahrpläne und Taktzeiten des VVR neu zu denken. Wir brauchen ein rundum stimmiges Verkehrskonzept für die Region, in welchem sich die Bedürfnisse der Menschen vor Ort widerspiegeln.“
mehr lesen…See Less

Auf Facebook ansehen

2 months ago

Bürger für Vorpommern-Rügen

Auf Antrag der Kreistagsfraktion BVR/FW sprach sich der Kreistag mit großer Mehrheit gegen die Errichtung von weiteren 103 Windparkanlagen in der Ostsee aus. Ein derartig riesiger Off-Shore-Windpark an der Grenze zum Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft und in unmittelbarer Nähe der Kadetrinne erhöht das Risiko von Schiffshavarien samt Gefahren für die einmalige Flora und Fauna erheblich und ist daher abzulehnen. mehr lesen…See Less

Auf Facebook ansehen

3 months ago

Bürger für Vorpommern-Rügen

Erster Bürgersprechtag in Ribnitz-Damgarten wurde gut angenommen

Kinderbetreuung im ländlichen Raum und Geschwindigkeitsbegrenzung in der Ortslage Altheide waren die Themen beim ersten Bürgersprechtag der Kreistagsfraktion BVR/FW in Ribnitz-Damgarten.
„Es ist erstaunlich, wie groß der Bedarf bei einzelnen Bürgern doch ist, dass ihnen einfach mal jemand ganz unkonventionell zuhört. Insofern treffen wir mit unseren Bürgersprechtagen einen Nerv bei den Leuten“, sagt Fraktionsvorsitzender Mathias Löttge.

Beim Bürgersprechtag in Ribnitz-Damgarten erfuhren die Fraktionsmitglieder unter anderem von den Befürchtungen um den Kita-Standort in Klockenhagen. Das Haus entspricht nach Überprüfung durch den Landkreis nicht den Vorschriften und kann daher als Kita nur teilweise genutzt werden. Der Kita-Träger möchte sehr gern neu bauen und sucht dafür einen Investor. Um in der Sache weiter voranzukommen, sollte es jetzt mit allen Beteiligten ein Gespräch geben, zu welchem auch Eltern unbedingt kommen wollten. Leider musste es kurzfristig abgesagt werden. Jetzt hofft man, dass es im Interesse des Kita-Standorts kurzfristig doch noch etwas wird.

„Kitas gehören ohne lange Wege in die unmittelbare Umgebung von Familien. Das Betreuungsangebot muss sich am tatsächlichen Bedarf der Familien orientieren“, verdeutlicht Mathias Löttge. Familien müssen im Fokus der Kommunen und des Landkreises stehen.

Ein weiteres Thema des Abends war die Begrenzung der Geschwindigkeit auf der B 105 in der Ortslage Altheide. Es geht um eine Herabsetzung der aktuell zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 70 km/h auf 50 km/h. Hintergrund ist die Umsetzung des Lärmaktionsplanes zur Regelung von Lärmproblemen und Lärmauswirkungen. Hierzu gab es eine Verkehrsmessung. Die erhobenen Daten werden gegenwärtig durch den Landkreis ausgewertet.

„Das Interesse bei den Bürgern zum aktuellen Stand des Verfahrens ist groß. Da die Stadt augenscheinlich vom Landkreis vertröstet wird, werden wir als Kreistagsfraktion hierzu kurzfristig eine Anfrage beim Landrat stellen und dann die Bürger über das Ergebnis informieren“, erklärt Mathias Löttge.

Beim Bürgersprechtag der Kreistagsfraktion in Ribnitz-Damgarten zeigte sich erneut, dass die Bandbreite der Themen, die die Bürger interessieren und worüber sie sich Sorgen machen, groß ist. Die Fraktion wird auch weiterhin den Bürgern als Ansprechpartner zur Verfügung stehen.
mehr lesen…See Less

Auf Facebook ansehen